Programmvorschau - Passage Kino

Bürgermeister-Smidt-Str. 20 (im Columbus-Center)
27568 Bremerhaven Telefon: 0471 9269130
Passage Kino
Direkt zum Seiteninhalt
Programmvorschau
Womit haben wir das verdient?
WOMIT HABEN WIR DAS VERDIENT?

Für die Wienerin Wanda, überzeugte Atheistin und  Feministin, wird ihr schlimmster Albtraum wahr, als ihre Teenagertochter  Nina zum Islam konvertiert, von nun an Fatima heißen und Schleier  tragen möchte.
Wandas wunderbare Welt des besseren Wissens steht Kopf. Sie wünscht sich  die Zeit zurück, als ihre einzigen Probleme im Komasaufen und Kiffen  bestanden. Plötzlich dreht sich alles um die Frage: Wie bringt man das  Mädchen zur Vernunft? So ernst meint es Nina plötzlich mit der Religion,  dass es selbst die echten Muslime mit der Angst bekommen. Und so findet  Wanda eine unwahrscheinliche Mitstreiterin in der Muslima Hanife, der  Mutter von Ninas Freundin Maryam, die für Frauenrechte im Islam kämpft  und Ninas Radikal-Religionskur für einen schlechten Einfluss auf ihre  Tochter hält.
Als wäre das alles nicht genug, muss ihr Ex-Mann ausgerechnet jetzt noch einmal Vater werden – doch damit lässt sich  leben. Denn Wanda war immer liberal, aufgeklärt und irgendwie super.  Aber wenn die eigene Tochter plötzlich keinen Schweinebraten mehr mag,  im Burkini schwimmen geht und fünfmal täglich die Gebetsmühle anwirft,  droht bei ihr der multikulturelle Geduldsfaden zu reißen. Muss man denn  wirklich alles akzeptieren?

Darsteller: Caroline Peters, Simon Schwarz, Chantal Zitzenbacher, Emily Cox, Anna Laimanee, Hilde Dalik, Christopher Schärf u.a.
Österreich 2018 92 Min.

ab Donnerstag, 24. Januar im Programm
Fahrenheit 11/9
FAHRENHEIT 11/9

Kaum eine Wahl hat die Öffentlichkeit so stark beschäftigt wie die  von Donald Trump zum 45. Präsidenten der Vereinigten Staaten. Als einer  der wenigen, die das Ergebnis vorhergesagt haben, offenbart  Oscar®-Preisträger Michael Moore die Umstände und Mechanismen, die zur  Machtergreifung des umstrittenen Kandidaten geführt haben. Im Fokus  seiner Kritik steht dabei nicht nur der Präsident selbst, sondern vor  allem auch das Versagen der Demokraten.
Furchtlos, provokativ und hochgradig  unterhaltsam seziert Michael Moore die politischen und  gesellschaftlichen Prozesse bis zu Donald Trumps Amtseinführung und  prangert soziale Ungleichheit an. Dabei bleibt er nicht bei der Frage,  wie es dazu kommen konnte, sondern ruft alle Amerikaner zu politischem  Engagement und Widerstand auf. FAHRENHEIT 11/9 feierte seine umjubelte  Weltpremiere beim Toronto International Film Festival.

Dokumentarfilm
USA 2018 128 Min.

ab Donnerstag, 31. Januar im Programm
Frühes Versprechen
FRÜHES VERSPRECHEN

Ein Wunderkind sollte er werden und die Welt ihm zu Füßen liegen. Frühes Versprechen  enthüllt das fabelhaft bunte Leben des berühmten, französischen  Schriftstellers, Regisseurs und Diplomaten Romain Gary. Von seiner  schweren Kindheit in Polen über seine Jugend unter der Sonne von Nizza  bis hin zu den Heldentaten seiner Flüge in Afrika während des Zweiten  Weltkriegs und seiner Ehe mit der berühmten Schauspielerin Jean Seberg... Romain Gary lebte ein außergewöhnliches Leben. Ein Leben, dessen  Wirklichkeit das mütterliche Wunschdenken noch übertrifft. Denn es ist  die unerschütterliche Liebe seiner liebenswerten wie exzentrischen  Mutter Nina, die ihn stets voranschreiten lässt und zu einem der größten  Romanciers des zwanzigsten Jahrhunderts macht, zu dem Mann der als  einziger zweimal den französischen Literaturpreis Prix Goncourt erhält.  Von diesem einzigartigen Band zwischen Mutter und Sohn erzählt der Film,  nach dem gleichnamigen autobiografischen Roman, als eine unendlich  liebevolle Hommage an die wohl anstrengendste, verrückteste und  gleichwohl liebevollste Mutter der Welt.

Darsteller: Pierre Niney, Charlotte Gainsbourg, Didier Bourdon u.a.
Frankreich 2017 131 Min.

ab Donnerstag, 7. Februar im Programm
Asche ist reines Weiss
ASCHE IST REINES WEISS

Qiao kommt aus einfachen Verhältnissen, doch sie liebt Bin, einen lokal sehr einflussreichen Gangster. Ihre Liebe zu ihm ist bedingungslos und gleichzeitig genießt sie den Respekt und die Vorteile, die der Frau eines Bandenführers zuteil werden. Eines Tages werden sie von einer rivalisierenden Bande angegriffen. Im letzten Moment greift Qiao zur Waffe. Sie rettet Bin das Leben und wird dafür verurteilt: 5 Jahre verbringt sie im Gefängnis, ohne den Namen Bins preiszugeben. Nach ihrer Entlassung begibt sie sich auf die Suche nach ihm, denn ihre Liebe und ihre Loyalität sind ungebrochen. Doch Bin bleibt verschwunden und das Land, das Qiao auf der Suche nach ihm durchquert, ist kaum wiederzuerkennen.
Einen der besten und wichtigsten Filmemacher der Welt, hat das Magazin New Yorker Jia Zhang-Ke genannt. Mit seinen Filmen hat er bereits fast alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Mit ASCHE IST REINES WEIß, der im Wettbewerb von Cannes seine Weltpremiere feierte, gelingt ihm ein schillerndes und kraftvolles Meisterwerk, das von der Liebe in Zeiten tiefer Umbrüche erzählt.

Darsteller: Zhao Tao, Liao Fan u.a.
China/Frankreich 2018 141 Min.

ab Donnerstag, 28. Februar im Programm
Vom Lokführer, der die Liebe suchte...
VOM LOKFÜHRER, DER DIE LIEBE SUCHTE...

Ein Güterzug rollt durch eine weite Graslandschaft, die sich vor den kaukasischen Bergen entlangzieht. Am Steuer: Nurlan, der Lokführer. Tagein, tagaus lenkt er seinen Zug durch einen dicht besiedelten Vorort Bakus, in dem die Schienen so dicht an die Häuser grenzen, dass Nurlan quasi durch die Vorzimmer und Gärten der Bewohner fährt. Auf seinem täglichen Weg passiert er teetrinkende Männer ebenso wie Frauen, die ihre Wäsche in den sanften Wind hängen. Sobald sich der Zug nähert, bläst der kleine Waisenjunge Aziz in eine Pfeife und die Bewohner des Vorortes bringen sich und ihre Habseligkeiten schnell in Sicherheit. Doch das gelingt nicht immer. Nurlan hat schon so einiges von seiner Lokomotive gepflückt: Hühnerfedern, Spielzeugbälle oder auch Bettbezüge. Am letzten Arbeitstag vor der Pensionierung verheddert sich ein besonderes Abschiedsgeschenk an Nurlans Lok: ein traumhaft schöner, blauer Spitzen-BH. Nurlan nimmt ihn nach seiner Schicht kurzerhand mit in sein Heimatdorf in den Bergen. Seine Neugier ist geweckt: Wem nur mag das kleine Stück Stoff gehören? Getrieben von Einsamkeit beschließt Nurlan, die Suche nach der Besitzerin des Büstenhalters aufzunehmen.

Darsteller: Miki Manojlović, Denis Lavant, Chulpan Khamatova, Ismail Quluzade, Maia Morgenstern, Paz Vega, Frankie Wallach, Boriana Manoilova u.a.
Deutschland 2018 90 Min. ab 6 Jahre

ab Donnerstag, 7. März im Programm
Green Book
GREEN BOOK - EINE BESONDERE FREUNDSCHAFT

Die USA im Jahr 1962: Dr. Don Shirley ist ein begnadeter klassischer Pianist und geht auf eine Tournee, die ihn aus dem verhältnismäßig aufgeklärten und toleranten New York bis in die amerikanischen Südstaaten führt. Als Fahrer engagiert er den Italo-Amerikaner Tony Lip, der sich bislang mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten und etwa als Türsteher gearbeitet hat. Während der langen Fahrt, bei der sie sich am sogenannten Negro Motorist Green Book orientieren, in dem die wenigen Unterkünfte und Restaurants aufgelistet sind, in dem auch schwarze Gäste willkommen sind, entwickelt sich langsam eine Freundschaft zwischen den beiden sehr gegensätzlichen Männern.

Darsteller: Viggo Mortensen, Mahershala Ali, Linda Cardellini u.a.
USA 2018

demnächst im Programm
Ailos Reise
AILOS REISE
GROSSE ABENTEUER BEGINNEN MIT KLEINEN SCHRITTEN

Ascot Elite Entertainment nimmt an der abenteuerlichen Reise des jungen Rentiers AILO teil! Ascot Elite ist seit den ersten Produktionsarbeiten als Executive Producer mit an Bord des Dokumentarfilms "Ailo - Das kleine Rentier" (Ailo's Journey). Regisseur Guillaume Maidatchevsky beschreibt darin die einjährige abenteuerliche Reise eines neugeborenen Rentiers, zu den Weiden an den Fjorden Lapplands und zurück durch die gefrorene, aber majestätische Taiga durch Hunderte von Kilometern arktischer Wildnis. Die jährliche Migration einer der letzten wilden Rentierherden dieses Planeten und das darin eingebette Aufwachsen und sich behaupten des jungen AILO ist ein faszinierendes Stück Leben, wie es nur die Natur aufzeigen kann. "Ailo - Das kleine Rentier" wird in erster Linie eine herzerwärmende Weihnachtsgeschichte für die ganze Familie sein. Basierend auf einer soliden wissenschaftlichen Grundlage, erzählt die Geschichte ebenfalls die Auswirkungen der globalen Erwärmung und des menschlichen Einflusses auf die Natur", sagt Baudens und fügt hinzu, dass der Dokumentarfilm, der über fünf Jahre entwickelt wurde, charaktergetrieben und mit Action verpackt sein wird.

Dokumentarfilm
Frankreich/Finnland/Norwegen 2018

demnächst im Programm
Capernaum
CAPERNAUM - STADT DER HOFFNUNG

Zain ist gerade einmal zwölf Jahre alt. Zumindest wird er auf dieses Alter geschätzt. Der Junge hat keine Papiere und die Familie weiß auch nicht mehr genau, wann er geboren wurde. Nun steht er vor Gericht und verklagt seine Eltern, weil sie ihn auf die Welt gebracht haben, obwohl sie sich nicht um ihn kümmern können. Dem Richter schildert er seine bewegende Geschichte: Was passierte, nachdem er von zu Hause weggelaufen ist und bei einer jungen Mutter aus Äthiopien Unterschlupf fand und wie es dazu kam, dass er sich mit ihrem Baby mittellos und allein durch die Slums von Beirut kämpfen musste.
Ein Kind klagt seine Eltern an und mit ihnen eine ganze Gesellschaft, die solche Geschichten zulässt.

"Capernaum" ist eine Beschreibung biblischen Ursprungs, die sich vor allem im Arabischen und Französischen als Bild für einen Ort voller Chaos und Unordnung etabliert hat. Einen solchen Ort zeigt die libanesische Regisseurin Nadine Labaki (CARAMEL) in ihrer hochemotionalen Fabel. In visuell eindrucksvollen Kinobildern erzählt CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG von den abenteuerlichen Lebensumständen jener, die von einem besseren Leben träumen, aber in unserer Welt keine Chance haben. Mitreißend inszeniert legt Nadine Labaki die Mechanismen unglaublicher, sozialer Ungerechtigkeit offen und gibt denen eine Stimme, die im Schatten leben, oft ohne Ausweispapiere und Arbeitsmöglichkeiten. Ein Film von großer Empathie und Menschlichkeit.

Darsteller: Zain Alrafeea, Yordanos Shifera, Boluwatife Treasure Bankole u.a.
Libanon 2017 123 Min.

demnächst im Programm
Ab heute sind wir ehrlich!
AB HEUTE SIND WIR EHRLICH!

Die Kleinstadt Pietrammare in Sizilien leidet unter  der Misswirtschaft des langjährigen korrupten Bürgermeisters Gaetano  Patanè, der alle Tricks kennt und politische Gegner rechtzeitig  auszuschalten versteht. Bei den anstehenden Wahlen traut sich einzig der  integre, aber unerfahrene Lehrer Pierpaolo Natoli als Außenseiter gegen  ihn anzutreten. Patanè ist siegessicher, doch das Wunder geschieht: Die  Einwohner haben die Nase voll vom Sumpf der Korruption und wählen  Natoli zum neuen Bürgermeister. Der hält sein Wahlversprechen und  regiert die Stadt ab sofort kompromisslos nach den Prinzipien von  Ordnung, Ehrlichkeit und Gesetzestreue. Das hatte natürlich niemand  erwartet. Schon bald ebbt die Begeisterung der Wähler ab und die ersten  Bürger fordern die Rückkehr zum alten, bequemeren System...

Darsteller: Salvo Ficarra, Valentino Picone, Leo Gullotta, Vincenzo Amato, Tony Sperandeo, Sergio Friscia, Antonio Catania, Eleonora De Luca, Ersilia  Lombardo u.a.
Italien 2017 92 Min. OmU

demnächst im Programm
Yuli
YULI

Carlos ist ein undiszipliniertes Kind, das alles, was es über das Leben weiß, auf den Straßen Havannas gelernt hat. Doch sein Vater Pedro – selbst Sohn einer Mutter, die noch als Sklavin in den kubanischen Zuckerrohrplantagen ausgebeutet wurde – erkennt das außergewöhnliche Talent seines Sohnes, den er nach dem Sohn eines afrikanischen Kriegsgottes nur Yuli nennt: Er kann tanzen wie kein zweiter.
Gegen dessen Willen schickt er ihn auf die staatliche Ballettschule und sorgt mit harter Hand dafür, dass Yuli seine Ausbildung beendet. Yuli wird bald zu einem der besten Tänzer seiner Generation, feiert internationale Erfolge und ist der erste dunkelhäutige Romeo am Royal Opera House in London. Doch trotz des Ruhms zehrt das Heimweh an ihm, die Sehnsucht nach Freunden und Familie.
Als er nach einer schweren Verletzung mit dem Tanzen pausieren muss, geht er zurück nach Kuba. Nach all den Jahren der Entbehrung und Einsamkeit lebt Yuli hier erstmals seinen schier unstillbaren Hunger nach Leben aus - und setzt damit seine Karriere aufs Spiel. Er muss sich entscheiden ob seine eigene Liebe zum Tanz ausreicht um den Weg weiterzugehen, den sein Vater ihm vorherbestimmt hat.

Darsteller: Carlos Enrique Almirante, Cesar Domínguez, Laura De la Uz, Andrea Doimeadiós, Carlos Acosta, Santiago Alfonso, Yerlín Pérez u.a.
Spanien/Großbritannien/Deutschland 2018 110 Min. ab 6 Jahre

demnächst im Programm
Beautiful Boy
BEAUTIFUL BOY

BEAUTIFUL BOY erzählt die bewegende Geschichte einer Familie, die über Jahre hinweg gegen die Drogenabhängigkeit des ältesten Sohns Nic ankämpft.
Timothée Chalamet beweist mit der packenden Performance eines jungen Mannes und seines wütenden, verzweifelten Kampfs gegen die Drogensucht in BEAUTIFUL BOY erneut, dass er zu den besten jungen Schauspielern Hollywoods gehört, seit er mit Call Me By Your Name seinen Durchbruch feierte und eine Oscar©-Nominierung erhielt. In der Rolle des Vaters brilliert Steve Carell, der neben seinen komödiantischen Rollen in jüngerer Vergangenheit auch in Filmen wie Foxcatcher und The Big Short begeisterte. Er spielt David Sheff, einen ebenso liebenswerten wie liebevollen Vater, der mit seiner Frau Vicky alles richtig gemacht zu haben scheint. Als ihr Sohn Nic drogenabhängig wird, kann David es nicht glauben, er kann es nicht aufhalten, und er tut alles dafür, seinen Sohn zurück zu bekommen. Während er mit Nics Lügen und Vertrauensbrüchen ringt, blickt der Film immer wieder zurück auf den Nic, wie er früher einmal war – ein rücksichtsvoller, wunderbarer Junge.

Darsteller: Steve Carell, Timothée Chamalet, Maura Tierney, Amy Ryan u.a.
USA 2018 121 Min. ab 12 Jahre

demnächst im Programm
Die Berufung
DIE BERUFUNG

Drama über das Leben von Ruth Bader Ginsburg, die sich als Juristin und spätere Beisitzende Richterin des Supreme Court of Justice für die Gleichberechtigung der Frauen einsetzt.

Darsteller: Felicity Jones, Armie Hammer, Justin Theroux u.a.
USA 2018

demnächst im Programm
The Hate U Give
THE HATE U GIVE

Starr Carters Leben spielt sich ständig zwischen zwei Welten ab: da ist zum eine das arme, hauptsächliche schwarze Viertel, in dem sie lebt und zum anderen gibt es die reiche, hauptsächlich weiße Privatschule, die sie besucht. Das empfindliche Gleichgewicht zwischen diesen Welten wird erschüttert, als sie Zeugin wird, wie Khalil, ihr bester Freund aus Kindertagen, von einem Polizisten erschossen wird. Nun ist es an Starr, trotz des Drucks, der von allen Seiten auf sie ausgeübt wird, ihre Stimme zu erheben und für Gerechtigkeit einzustehen.
"The Hate U Give" basiert auf dem von der Kritik gefeierten New York Times-Bestseller von Angie Thomas und wurde mit Amandla Stenberg (The Darkest Minds) in der Rolle der Starr besetzt. In weiteren Hauptrollen sind Russell Hornsby, Regina Hall, Common, Anthony Mackie und Issa Rae zu sehen.

Darsteller: Amandla Stenberg, Regina Hall, Russell Hornsby u.a.
USA 2018 132 Min.

demnächst im Programm
Glück ist was für Weicheier
GLÜCK IST WAS FÜR WEICHEIER

Stefan Gabriel ist Bademeister, engagierter Vater und stets darum bemüht, das Leben positiv zu sehen. Während er versucht etwas an die Gesellschaft zurückzugeben und sich als Sterbebegleiter engagiert, kämpfen seine beiden Töchter, die 12-jährige Jessica und ihre drei Jahre ältere Schwester Sabrina mit ihren ganz eigenen Problemen. Jessica wird oft für einen Jungen gehalten und muss ständig gegen ihre vielen Ticks ankämpfen. Sie würde gerne mit ihrer hübschen Schwester Sabrina tauschen, die trotz ihrer Krankheit ihr Leben scheinbar voll im Griff hat. Je mehr sich Sabrinas gesundheitlicher Zustand verschlechtert, desto schlimmer werden auch Jessicas Ticks. Ein Plan muss her und zwar schnell. In einem alten Buch stoßen die beiden auf ein spezielles Ritual, das die Rettung bringen soll. Dafür müssen Sabrina und Jessica allerdings einen Jungen finden, der mit Sabrina schläft. Ihnen bleibt nur noch wenig Zeit, und Jessica setzt alles daran den lebensrettenden Plan in die Tat umzusetzen, egal wie verrückt er auch sein mag.

Darsteller: Martin Wuttke, Ella Frey, Emilia Bernsdorf u.a.
Deutschland  2018 95 Min. ab 12 Jahre

demnächst im Programm
Ein königlicher Tausch
EIN KÖNIGLICHER TAUSCH

Frankreich, 1721: Um den Frieden mit Spanien zu besiegeln, fädelt der Regent Herzog Philipp von Orléans einen Prinzessinnentausch ein. Er will den elfjährigen französischen König Ludwig XV. mit der erst vier Jahre alten Tochter des spanischen Königs, Infantin Maria Anna Victoria, verheiraten. Im Gegenzug soll die Tochter Philipps, die zwölfjährige Louise Elisabeth, die Gemahlin des jungen spanischen Thronfolgers Don Luis werden. Madrid willigt ein und schon bald findet der Austausch der beiden Prinzessinnen an der Grenze zwischen den Ländern statt. Doch die königlichen Strategen haben die Rechnung ohne die Vermählten gemacht – denn diese haben ihren eigenen Willen.
Nach einem Roman von Bestsellerautorin Chantal Thomas („Leb wohl, meine Königin!“), basierend auf wahren Ereignissen, zeichnet der französische Regisseur Marc Dugain ein treffendes Sittenbild des Adels im 18. Jahrhundert und beschreibt die verrückten diplomatischen Verwicklungen mit scharfen und humorvollen Untertönen. EIN KÖNIGLICHER TAUSCH ist ein mitreißendes und emotionales Historiendrama, das durch eine aufwändige Ausstattung und prachtvolle Kostüme beeindruckt.  

Darsteller: Lambert Wilson, Anamaria Vartolomei, Olivier Gourmet u.a.
Frankreich/Belgien 2017 100 Min.

demnächst im Programm
Birds Of Passage
BIRDS OF PASSAGE

Kolumbien 1968: Lange bevor der Name Pablo Escobar  in aller Munde ist, legt eine Familie des matriarchalisch geprägten  Wayuu-Stammes den Grundstein für den Drogenhandel, für den das Land  später so berühmt-berüchtigt werden wird.
Der junge Rapayet verkauft etwas Marihuana an  Amerikaner des Friedenskorps. Das Geschäft boomt und er steigt bald zum  reichsten Mann der abgelegenen Steppenregion auf. Doch der Reichtum ist  mit einem hohen Preis verbunden. Ein brutaler Krieg um Macht und Geld  bricht aus und setzt nicht nur das Leben des Stammes, sondern auch ihre  Kultur und Traditionen aufs Spiel.
In BIRDS OF PASSAGE – DAS GRÜNE GOLD DER WAYUU  erzählen Ciro Guerra und Cristina Gallego in beeindruckenden und  surrealen Bildern eine epische Geschichte, in der die Mythen der Wayuu  mit den harten Realitäten des Drogenhandels verwoben werden. Damit  gelingt Guerra, der mit DER SCHAMANE UND DIE SCHLANGE  für den Oscar nominiert war, erneut ein kraftvolles und poetisches  Meisterwerk. BIRDS OF PASSAGE – DAS GRÜNE GOLD DER WAYUU war der  Eröffnungsfilm der "Quinzaine des Réalisateurs" auf dem Cannes  Filmfestival 2018. BIRDS OF PASSAGE – DAS GRÜNE GOLD DER WAYUU wurde von  Kolumbien für den Oscar in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film"  eingereicht.

Darsteller: Carmina Martinez, Jhon Narvaez, José Acosta u.a.
Kolumbien 2018 125 Min.

demnächst im Programm
Programmänderungen und Irrtümer möglich aber nicht beabsichtigt!
Kassenöffnungszeiten:
Montag bis Freitag ca. 14 -21 Uhr
Samstag und Sonntag ca. 12 - 21 Uhr
(c) 2019 Aladin Kino GmbH
Aladin Kino GmbH

Bürgermeister-Smidt-Str. 20
27568 Bremerhaven

+49 (0)471 9269130
info@passagekino.com
Passage Kino
Bürgermeister-Smidt-Str. 20
27568 Bremerhaven
Passage Kino
Zurück zum Seiteninhalt